Apple bekommt Touchscreen-Patent, Motorola verliert

Apple

Sollte Apple dieses Touchscreen-Patent zugesprochen haben, könnte dies Auswirkungen auf den Smartphone-Markt haben.

Wichtiges Patent

Google und Motorola müssen im Patentstreit ein weiteres Mal zurückstecken: Aller Voraussicht nach hat Apple jetzt ein wichtiges Patent für Smartphones zugesprochen bekommen.

Touchscreen-Heuristik

Das Patent, um welches es im neuesten Streit geht, ist das so genannte Touchscreen-Heuristic-Patent. Dieses Patent ist für Smartphones mit Touchscreens von essentieller Bedeutung, da es die Eingabe des Nutzers auf eine gewisse Fehlertoleranz hin überprüft und ausgleicht, beispielsweise beim Zeichnen einer Linie, ob diese gerade ist oder nicht.

In einem Berufungsbeschluss in den USA wurde nun geklärt, dass dieses Patent unter anderem von Steve Jobs, und damit Apple stammt. Die Entscheidung ist zwar noch nicht endgültig, eine Verhandlung im Juni wird diese Frage klären, doch es läuft fast schon darauf hinaus.

Es ist noch nicht ganz klar, wie dieses Urteil im Juni, falls es wirklich so enden sollte, Auswirkungen auf den Smartphone-Markt haben wird. Es könnte aber von essenzieller Bedeutung für den Streit zwischen Apple und Motorola/Google sein, bei dem hier nach Apple die eindeutig besseren Karten hat.

"Apple bekommt Touchscreen-Patent, Motorola verliert"

Bleiben Sie auf dem Laufenden zu diesem und ähnlichen Themen!
Erhalten Sie 1x pro Woche unseren kostenlosen newsletter! (Datenschutz)
  • Markus

    Voll idiotisch – sorry. Sollen doch diese iPhone verliebten Richter alles an Apple zuteilen. Ich kaufe trotzdem keine solchen Geräte mehr. Ist für mich die totale Zensur und Hörigkeit. Ein richtiger Clan oder sogar eine Sekte. Ich will Freiheit: Android, Win7, Symbian  … ganz egal, aber keine 100% Zensur aus Cupertino … und tschüss