Smart mobility: VIATAG lässt das Auto selbst bezahlen

VIATAG

Über VIATAG ist kontaktloses Zahlen mit dem Fahrzeug möglich

Präsentation auf der “Intertraffic”

Mittlerweile ist es für viele Autofahrer selbstverständlich, am Parkautomaten mit dem Smartphone statt mit Kleingeld zu bezahlen. In Zukunft müssen sie dafür aber nicht mal mehr aussteigen, denn das Auto könnte schon bald das Bezahlen selbst übernehmen.

Auf der “Intertraffic” in Amsterdam (27.-30. März 2012) stellt das Münchner Unternehmen motionID technologies AG ein AutoID-System vor, das das berührungslose Bezahlen über das Fahrzeug ermöglicht. Dazu wird ein kleiner Funkaufkleber an der Windschutzscheibe angebracht, über den der Bezahlvorgang abgewickelt wird.

In Parkhäusern wurde das VIATAG-System bereits erfolgreich getestet. Der Fahrer spart sich den Weg zum Parkautomaten, denn beim Verlassen des Parkhauses wird die fällige Parkgebühr über den Funkchip einfach vom hinterlegten Konto abgebucht.

Über AutoID sollen in Zukunft viele weitere Dienste genutzt werden können, etwa das Tanken, Carsharing oder auch die Bezahlung am Drive-In-Schalter.

Auf der Intertraffic stellt die motionID technologies AG das AutoID-System VIATAG genauer vor und beantwortet Fragen dazu. Das System basiert auf der Forschung des Fraunhofer Instituts für Materialfluss und Logistik IML und wurde von motionID zur Serienreife entwickelt.

"Smart mobility: VIATAG lässt das Auto selbst bezahlen"

Bleiben Sie auf dem Laufenden zu diesem und ähnlichen Themen!
Erhalten Sie 1x pro Woche unseren kostenlosen newsletter! (Datenschutz)