Windows Vista: Kostenloser Support zu Ende

Microsoft

Der kostenlose Support von Windows Vista ist zu Ende gegangen.

Ende des Systems erreicht

Vor fünf Jahren schickte Microsoft Windows Vista ins Rennen als XP-Nachfolger. Das Rennen hat das System bereits in der ersten Runde verloren, und die Boxengasse wurde nun auch geschlossen.

Auch für Office 2007

Bereits am Dienstag hat Microsoft den kostenlosen Support für Windows Vista eingestellt. Das System, welches XP ersetzen sollte, lief am Anfang nicht rund und wurde wahrscheinlich neben Windows ME zum unbeliebtesten Betriebssystem von Microsoft. Nur noch Kunden, die den erweiterten Support in Anspruch genommen haben, meist Firmen, bekommen noch für die nächsten fünf Jahre angepasste Updates und Sicherheitslösungen.

Windows Vista ist beim Marktanteil der Windows-Systeme auf Platz 3. Während Windows 7 mittlerweile den zweitplatzierten Windows XP aus dem Jahr 2002 überholt hat, ist Vista nie über eine Verbreitung von 20 Prozent gekommen. Zum Vergleich: XP hat immer noch eine Verbreitung von über 30 Prozent.

Auch für die mit Vista veröffentlichte Office-Version 2007 endet der kostenlose Support nun.

"Windows Vista: Kostenloser Support zu Ende"

Bleiben Sie auf dem Laufenden zu diesem und ähnlichen Themen!
Erhalten Sie 1x pro Woche unseren kostenlosen newsletter! (Datenschutz)